Kimchi-Grundrezept
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Grundrezept für Kimchipaste. Die Menge ist normalerweise ausreichend für 1 mittelgroßen-großen Kohl nach Wahl.
Autor:
Rezept Kategorie: Vegetarisch
Zutaten
Für die Kimchipaste
  • 100g koreanische Chiliflocken (Gochugaru)
  • 250ml Wasser
  • 3EL Reismehl
  • 2 Möhren
  • 1 kleine Zwiebel
  • ½ Daikon-Rettich
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Nashi-Birne oder Apfel
  • 6-8 Knoblauchzehen
  • 1Stk. Ingwer (ca. 3cm)
  • 1EL Fischsauce
Kohl
  • Hier kannst du benutzen was du willst. Ich habe jeweils einen mittelgroßen Chinakohl, Rotkohl, Wirsingkohl und Spitzkohl genommen.
  • 1 Tasse Meersalz (Auf keinen Fall Jodsalz!)
  • 1L Wasser
Zubereitung
Kohl vorbereiten
  1. Den Kohl in mundgerechte Stücke schneiden, in eine große Schüssel geben, mit der Tasse Meersalz salzen und gut vermengen. Ein Liter Wasser dazugeben und mindestens 4 Stunden durchziehen lassen,dabei gelegentlich umrühren. Nach 4 Stunden sollte der Kohl weicher geworden sein. Dann den Kohl mindestens 3 mal mit frischen Wasser waschen und abtropfen lassen. Er sollte nach dem Waschen noch leicht salzig schmecken.
Für die Kimchipaste
  1. In einem kleinen Topf kaltes Wasser aufsetzen und mit dem Reismehl vermengen. Unter ständigem Rühren auf hoher Flamme erhitzen bis eine dickliche Masse entsteht. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Knoblauch, Zwiebel und Ingwer schälen und die Nashi-Birne vom Kerngehäuse befreien. Alles in einen Mixer geben und mit der Fischsauce sehr fein mixen.
  3. Die Möhren längs halbieren und in ca. 5-6cm lange feine Stifte schneiden. Die Frühlingszwiebeln auch in 5-6cm feine Streifen schneiden. Den Rettich in 0,5cm dicke Scheiben schneiden und dann in feine Streifen schneiden oder auf einer Gemüsereibe grob raspeln.
  4. Die gemixte Paste, die Möhren, Frühlingszwiebeln, Rettich und die Chiliflocken in den Topf mit der Reispaste geben und alles gut vermischen.
Am Ende den Kohl mit der Kimchipaste gut vermengen und in Schraubgläser abfüllen. Dabei das Kimchi gut andrücken und darauf achten, dass möglichst keine Luftblasen zwischen dem Kimchi eingeschlossen sind. Zwischen Deckel und Kimchi sollten im Glas außerdem mindestens 2-3cm Abstand sein, da während der Fermentation Gase entstehen.
Tipp
Auf keinen Fall Jodsalz benutzen, da es die Milchsäurebakterien abtötet!

Zum Vermischen des Kohls mit der Kimchipaste am besten Einmalhandschuhe tragen, da die Paste stark abfärbt und scharf ist!

Wenn du die Kimchigläser zu Beginn für 2-3 Tage bei Zimmertemperatur aufbewahrst wird der Fermentationsprozess besser angestoßen. Danach im Kühlschrank oder an einem kühlen Ort aufbewahren.

Wer es nicht so scharf mag kann die Chiliflocken Menge nach Belieben variieren.
Recipe by Colors of Food at https://colorsoffood.de/das-kimchi-experiment/